Musikzwerge - Musikalische Früherziehung

Für Kinder ab 3 Jahren bis Vorschulalter.

- Musikzwerge im Kindergarten St. Josef in Oberneufnach:
Mittwoch vormittags, 45 Minuten, ohne Eltern

- Musikzwerge in Markt Wald:
einmal wöchentlich nachmittags, 45 Minuten, mit Eltern

Anmeldung für ein ganzes Kindergartenjahr (September - August)

Inhalte der musikalischen Früherziehung sind:
- Singen
- Rhythmik
- Sprachförderung (auditive Wahrnehmung und Verarbeitung)
- Tanz und Bewegung
- Instrumentenkunde (Orff-Instrumente)
- Musik hören
- Spielen von elementarem Instrumentarium (Orff-Instrumenten)
- Improvisation

Der Unterricht wird in Gruppen zu 5 bis 10 Schülern erteilt. Diese Anzahl ermöglicht eine Förderung des gemeinsamen Musizierens und lässt gleichzeitig Raum, auf jeden Schüler einzeln einzugehen.

Alle Kinder sind musikalisch!
Sie haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung.
Je früher das Kind an Musik herangeführt wird, desto nachhaltiger wird es gelingen, die natürliche musikalische Veranlagung zu wecken und zu entfalten.

Zudem lernen Kinder mit Musik schneller!

Alle Kinder haben Spaß am Singen und Musizieren. Und wer Spaß hat, lernt leichter, ist aufmerksamer und merkt sich Dinge besser.

Kinder, die schon von Beginn an mit Musik, Rhythmus, Versen, Fingerspielen usw. konfrontiert werden, können positiv beim Erwerb der Sprache unterstützt werden, denn diese hat ebenso einen Rhythmus, den jedes Kind verinnerlichen muss.

Kinder, die sehr früh mit Musik in Berührung kommen, haben meist eine bessere Sprachwahrnehmung und -verarbeitung (auditive Wahrnehmung und Verarbeitung). Diese läuft meist schneller und gezielter ab als bei Kindern, die wenig Bezug zur Musik haben. Kinder erlernen so schneller die Sprache.
Eine gute auditive Wahrnehmung und Verarbeitung ist auch unbedingt erforderlich für den guten Erwerb der Schriftsprache, also Lesen und Schreiben. Denn auch hier geht es zum Beispiel um die Unterscheidung von lang- oder kurzgesprochenen Wörtern/Lauten.

Auch für Kinder mit Schwierigkeiten beim Sprechen lernen sind meine Kurse also eine optimale ergänzende Förderung!

Meine Kurse laden Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren ein.

Die Kinder sollen ohne Leistungserwartungen die Gelegenheit bekommen, Musik aufzunehmen und selbst zu gestalten.
In den Aufbaukursen für die größeren Kinder kommen musiktheoretische Inhalte hinzu.

Alle Kurse werden nicht nach einem Standard-Programm abgehalten, sondern individuell nach Zusammensetzung der Kurse und der Kinder von mir geplant. Verschiedene Konzepte und meine Erfahrungen fließen in die Stunden mit ein.